Tipps zum Aufkleber anbringen 2017-08-24T12:57:55+00:00

Tipps zum Aufkleber anbringen

Selbst große Folien lassen sich mit diesen Tipps einfach anbringen.

  • In einen halben Eimer mit lauwarmen Wasser ein paar Spritzer Spülmittel geben. Alternativ kann auch eine Sprühflasche genommen werden.
     
  • Das Trägerpapier vorsichtig vom Aufkleber abrollen. Das Trägerpapier dabei nicht zerknüllen. Es wird noch mal gebraucht!
     
  • Den Aufkleber mit der Klebeseite nach oben auf einen sauberen Untergrund legen und mit einem Schwamm oder mit der Sprühflasche gut anfeuchten. Dabei darauf achten, dass der Seifenlaugenfilm überall geschlossen verteilt ist. Damit wird das sofortige Ankleben verhindert.
     
  • Nun kann der Aufkleber längere Zeit gut auf dem Untergrund platziert werden und ggf. auch noch mal abgelöst werden.
     
  • Ist der Aufkleber richtig positioniert, legt man zum Schutz das Trägerpapier mit der glatten Seite nach oben, über den Aufkleber und streicht fest mit einer Rakel oder einer Gummiwalze die Seifenlauge, von einer Seite beginnend, heraus. Dies ein paar Mal wiederholen.
     
  • Nach etwa 24 Stunden sollte die Restfeuchtigkeit verdunstet sein und der Aufkleber fest auf dem Untergrund haften.
     
  • Sind dennoch Luftblasen entstanden, kann man sie seitlich mit einer Nadel oder einen spitzen Messer anstechen und danach mit dem Fingernagel fest andrücken.

Die Nassverklebung funktioniert am besten bei Temperaturen zwischen 8° und 30° C und sollte nicht in der prallen Sonne durchgeführt werden.