Hinweise für Druck-Dateien 2017-06-13T00:14:07+00:00

Hinweise für Druck-Dateien

  • Ihre Dateien können Sie uns per E-Mail zusenden oder auf den gängigen Speichermedien bei uns abgeben. (Siehe auch: Speichermedienübersicht)

  • Wir können alle gebräuchlichen Dateiformate weiterbearbeiten, bzw. ausdrucken. Übliche Dateiformate sind beispielsweise: bei Bilddateien: Psd, Tiff, Jpeg, Cdr, Ai, … bei Dokumenten: Doc, Pdf, Indd, Xls, …

  • Bitte achten Sie darauf, dass Sie uns Bilddateien mit genügend großer Auflösung (ab 120dpi. bei 1:1-Druck) abgeben. Bilder, die aus dem Internet stammen, haben in der Regel eine zu geringe Auflösung zum ausdrucken.

  • Jpegs sind, durch das (verlustreiche) Komprimierungsverfahren, ebenfalls nur bedingt für den Ausdruck geeignet. Vermeiden Sie von daher beim Komprimieren unbedingt eine zu hohe Komprimierungsstufe einzustellen. Wenn Sie Jpegs nachbearbeiten, wandeln (speichern unter/exportieren) Sie diese besser vorher in ein anderes Dateiformat (z.B. Tiff) um. Jedes Mal, wenn Sie ein erneut speichern, wird die Qualität des Bildes, durch die Komprimierung schlechter.

  • Benutzen Sie in Word die Möglichkeit Schriften unter Extras->Optionen->Speichern „TrueType-Schriftarten“ einzubetten. Mit dieser Option werden beim Speichern alle Schriftarten, die Sie im Dokument benutzt haben mit in die Worddatei eingebunden.

  • Verwenden Sie besondere Schriftarten, teilen Sie uns dies bitte mit und stellen Sie uns diese Schriftarten zur Verfügung.