Informationen zum Posterdruck 2017-04-22T17:07:45+00:00

Informationen zum Posterdruck

Mit den 12 Farben des Posterdruckers können wir einen wesentlich höheren Farbraum abdecken, sodass zum Beispiel ein viel intensiveres Grün oder Blau erzielt werden kann, als bei Standarddruckern. Auch im Graustufendruck wird eine viel präzisere Abstufung der Grautöne erzielt. Im s/w-Druck wird (nicht, wie bei anderen Posterdruckern) „rein Schwarz“ gedruckt. Des Weiteren können wir mit echten 16 Bit-Farbtiefe drucken, was für Fotografen mit digitalen SLR-Kameras interessant sein dürfte. Unsere Posterdrucke sind lange haltbar und UV-lichtbeständig.

 

 

Tipps

  • Für optimale Drucke sollte die Auflösung (1:1-Druck) mindestens 300dpi betragen. Muss der Ausdruck skaliert werden, sollte eine Auflösung ab 300dpi vorhanden sein.

  • Digitale Fotografien sollten mit mindestens einer 7-Megapixel-Kamera, bei hoher Qualität und geringer Komprimierung aufgenommen sein.

  • Für den 16-Bit-Druck benötigen wir eine Tiff- oder Psd-Datei im RGB-Format (möglichst Adobe RBG, wegen des höheren Farbumfangs) und 16-Bit Farbtiefe.

  • Papiervorlagen müssen vorher gescannt und gegebenenfalls bearbeitet werden.

     

Panorama vom Posterdrucker